Tierschutz-Pressespiegel

Bericht im Beobachter vom 8. Januar 2016
Jeden Tag um 17:00 Uhr das gleiche Bild: Der alte Thai-Mann kommt mit seinem riesigen Hunderudel zum Müllplatz. Er kümmert sich um die grosse Anzahl Streunerhunde. Tierliebende Frauen aus der Gegend bringen jeden Tag Futter und Heike und ihr Tierschutzteam haben die Tiere dank der Tierbotschafter kastriert und medizinisch behandelt. Eine kleine Erfolgsgeschichte wie es sie mehr geben sollte.
Die Stiftung Tierbotschafter.ch unterstützt nachhaltige Tierschutzprojekte von Einzelkämpfern und verbreitet Botschaften zum Wohl der Tiere. Dank der Schweizer Tierschutzstiftung konnte Heike in Bangsaphan/Thailand im 2015 891 Hunde und 481 Katzen kastrieren und somit massiv zur Verbesserung der Streuner der Region beitragen. Die deutsche Einzelkämpferin macht vorbildliche und nachhaltige Tierschutzarbeit. Sie formt ein thailändisches Tierschutzteam mit lokalen Tierärzten und Tierfreunden und zieht die thailändische Bevölkerung mit ein. So kastriert sie die Streunertiere auf dem Markt, beim alten Mann auf der Müllhalde, in den Tempeln und an den vielen Stränden.

Ganzer Bericht im Beobachter vom 8. Januar 2016

Zurück